Teilnahme

Kategorie | Building Information Modeling (BIM)

Die Welt wird digital. Mit der zunehmenden Digitalisierung verändert sich die Art der Informationsbeschaffung. Dies hat Auswirkungen – auch auf das Bauen.

Die Digitalisierung stellt die Baubranche vor grosse Herausforderungen. Informationen werden vermehrt digital gesammelt, zur Verfügung gestellt und abgerufen.

Digitale Planungs- und Bauprozesse haben in den letzten Jahren auch in der Schweiz an Bedeutung gewonnen. Building Information Modeling (BIM) ist eine Planungsmethode im Bauwesen, bei der es um die Schaffung und Verwaltung virtueller digitaler Darstellungen von Bauwerken und Bauelementen inklusive ihrer physikalischen und funktionalen Eigenschaften geht. Im Zentrum von BIM steht die interdisziplinäre Erarbeitung, Weiterentwicklung und Bewirtschaftung eines koordinierten und strukturierten virtuellen Gebäudemodells.

Die Interessengemeinschaft Bauen digital Schweiz lancierte in Kooperation mit Docu Media Schweiz GmbH im Rahmen des Arc-Awards 2016 erstmals die Kategorie «Building Information Modeling (BIM)» und führt dieses Jahr die Prämierung der besten BIM-Projekte weiter.

Ziel dieser Kategorie ist es, die Chancen und das Potenzial von BIM anhand ausgewählter Schweizer Praxisbeispiele einem breiten Fachpublikum näherzubringen.

Eingereicht werden dürfen alle Projekte, die mit BIM geplant oder realisiert wurden, unabhängig davon in welcher Planungs- oder Ausführungsphase sie sich befinden.

- Die Einreichungsphase ist abgeschlossen.

Schwerpunkt Kollaboration >

Schwerpunkt Innovation >

Für Fragen und für Auskünfte stehen Katharina Weber (katharina.weber@docu.ch) und Sonja Randjelovic (sonja.randjelovic@docu.ch) zur Verfügung.

 
   
Auslober
Partner
Paten
Copyright © 2001-2017 Docu Media Schweiz GmbH